Jetzt oder (K)nie – Teil 3

Gastbeitrag von Lisa Suttner, PT BSc. (www.pmbos.de)

Teil III: HEILE HEILE SEGEN…

Die Heilungszeit nach einer Rekonstruktions-OP ist nach 6 bzw. 9 Monaten nicht abgeschlossen…auch wenn es oft so im Profisport dargestellt wird. Kehrt ein Sportler vor 5 Monaten post-OP wieder zurück in den Sport, hat er eine Wiederverletzungsrate von 100%! Geht man nach 6 bzw. 9 Monaten wieder aufs Spielfeld, nimmt man immer noch ein gewisses Risiko für eine Verletzung des selben Knies oder sogar des kontralateralen, also des nicht-verletzten Knies in Kauf. Denn die propriozeptiven Defizite in BEIDEN Beinen bestehen noch viel länger fort. Manche Studien sagen sogar bis zu 6 Jahren nach Verletzung. Das heißt es muss endlich von dem bloßen zeitlichen Ansatz in dieser Reha abgewichen werden. Allein der Ligamentisierungsprozess, also der Umbauprozess des Kreuzbandtransplantats dauert Studien zufolge bis zu 2 Jahre. Angesichts dieser Fakten, sieht man jetzt den ein oder anderen zweiten Kreuzbandriss von Profisportlern oder Amateuren etwas anders – das hat dann weniger etwas mit Pech zu tun, sondern vielmehr mit einer noch nicht ausreichend auskurierten Verletzung.

Wie man sieht, sollte die Rehabilitation einer Kreuzbandverletzung also nicht nur eine längere Zeit als die üblichen 6-9 Monate in Anspruch nehmen; sie sollte vor allem auch strukturiert aufgebaut sein. Sieht man sich die evidenzbasierten Protokolle einer VKB-Reha an, baut sich diese in verschiedenen Phasen auf. Jede Phase enthält bestimmte Ziele und Kriterien. Es müssen also in den einzelnen Phasen erst bestimmte Kriterien erfüllt werden, bevor es zur nächsten Phase übergeht. So behält man mehr Sicherheit, die überstürzten return-to-sport-Comebacks (mit ziemlich hoher Wiederverletzungsrate) gering zu halten.

more to come…

Lisa Suttner ist Physiotherapeutin BSc. und lebt in Amberg, OberpfalzO7a4rvdY_400x400

Sie beschäftigt sich neben der Physiotherapie mit Sport aller Art, Forschung und Rehabilitationskonzepten. Bei der PMBOS ist sie unter anderem der Spezialist rund um Kreuzbandverletzungen. Kontaktiert Lisa jederzeit gerne unter lisa.suttner@pmbos.deoder auf Twitter.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s